Contra im Kinocenter Gießen

Datum/Zeit
Date(s) - 8. Dezember 2021
19:00 - 22:00

Veranstaltungsort
Kinocenter Gießen

Kategorien


 Ein Kinobesuch punktet natürlich mit großer Leinwand, Soundeffekten, Popcorn und Eiskonfekt, kann aber noch viel mehr bieten: Denn ein Kino ist ein Treffpunkt und kann auch ein Ort für Gespräche sein – nach dem Film natürlich. Eine Gruppe um Jakob Lucifero, die sich »Freund:innen des Gießener Programmkinos« nennt, glaubt, dass auch öffentliche Filmgespräche spannend und wichtig für die Filmkultur im gesellschaftlichen Diskurs sind und zu einem guten Kino einfach dazugehören.

Daher möchten sie im Kinocenter eine solche Reihe etablieren und laden zum ersten Filmgespräch ein.

Zum Start haben sie mit »Contra« dazu einen Film ausgewählt, der Potenzial für kontroverse Diskussionen bietet. Sönke Wortmann versucht sich an einer Adaption der 2017 erschienenen französisch-belgischen Tragikomödie »Die brillante Mademoiselle Neïla« – in den Hauptrollen Christoph Maria Herbst und Nilam Farooq. Die Veranstalter möchten die Hintergründe des Films beleuchten und laden zu einem Austausch über Eindrücke zum Film ein. Zahlreiche Filmkritiken in Print- und digitalen Medien deuten bereits an, dass das Gespräch spannend werden dürfte.

Die ersten 40 Tickets gibt es kostenlos

Die Vorführung findet am Mittwoch, 8. Dezember, um 19 Uhr im Kinocenter in der Bahnhofstraße 34 statt. Die ersten 40 Tickets gibt es an der Abendkasse umsonst.

Es handelt sich um eine Kooperationsveranstaltung von den Ausländerbeiräten der Stadt und des Landkreises Gießen, des Vereins an.ge.kommen und des Vereins für interkulturelle Bildung und Begegnung sowie der Freund:innen des Gießener Programmkinos. Als Referent:innen konnten hierzu Alina Qasim von an.ge.kommen e.V und die Geschäftsführerin des Ausländerbeirats des Landkreises Gießen, Markéta Roska, gewonnen werden. Die Moderation übernimmt Jakob Lucifero von den Freund:innen des Gießener Programmkinos. Im Kino gilt 2G.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.