Die Schlüsselfrage. Krimilesung in Einfacher Sprache mit Michael Kibler in Gießen

Datum/Zeit
Date(s) - 3. November 2022
19:00

Kategorien


Eintritt frei

Moderation: Mathilde Hennig (Institut für Germanistik)

 

Kommissar Johnny Wolf ist mit seiner Freundin auf dem Weg in den Urlaub. Sein Telefon klingelt. Er ahnt böses. Johnny wird zu einem Einsatz gerufen. Jemand ist in das Juwelier-Geschäft Gonnermann in Reutlingen eingebrochen. Der Fall schient klar. Die vier Mitarbeiter stehen unter Verdacht. Einer von ihnen muss es gewesen sein. Johnny sieht sich schon wieder auf dem Weg in den Urlaub. Doch manchmal kommt alles ganz anders, als es auf den ersten Blick scheint.
Michael Kibler hat diesen Krimi zusammen mit der Krimi-Gruppe der BruderhausDiakonie Reutlingen geschrieben. Die Gruppe hat viel diskutiert und viel nachgelesen. Sie haben sich Figuren ausgedacht und überlegt, was in dem Buch passieren soll. Michael Kibler hat die Geschichte dann in Worte gefasst. So ist das Buch entstanden.

 

Michael Kibler wurde 1963 in Heilbronn geboren. Heute lebt er in Darmstadt. Er hat an der Goethe-Universität in Frankfurt am Main Germanistik studiert. 1998 schloss er seine Doktorarbeit ab. Am liebsten schreibt Michael Kibler Krimis. Er ist Mitglied im »SYNDIKAT e.V.«. Das ist ein Verein für deutsche Krimiliteratur. Seit 2002 arbeitet er als freier Autor.

 

In Kooperation mit dem Landgraf-Ludwigs-Gymnasium Gießen sowie dem ZAUG Selbstlernzetrum im Bildungszentrum Nord der ZAUG gGmbH.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert